gaybern.ch | ha-bern.ch | 3gang.ch | cominginn.ch
gaybern.ch - lesbischwules portal für bern der hab
Filmtipps

PRIDE Kino

PRIDE Kino

Das Kino REX zeigt in Zusammenarbeit mit QUEERSICHT und UNCUT vor und während der PRIDE OUEST ein buntes Programm an passenden Filmen.

Im Kino Rex werden in der Pride-Woche verschieden Filme zum Thema gezeigt. Das ist eine Zusammenarbeit vom Kino Rex mit Uncut und Queersicht. Unter anderem werden der britisch Spielfilm «Pride» von 2014 und der serbische Spielfilm «Parada» von 2011 gezeigt. Beide behandeln das Thema Gay-Pride auf humorvolle Art. Im Dokumentarfilm «Upon the Shadow» von Nada Mezni Hafaiedh (Foto) geht es um die LGBT-Community in Tunesien und in «The Queen of Irland» um die Dragqueen Panti Bliss, die mit ihrem Einsatz massgeblich zum Erfolg der Volksabstimmung zur Öffnung der Ehe in Irland beigetragen hat.

Das ganze Film-Programm auf www.gaybern.ch/uncut.

Infos
Datum: 08.08.2017
Rubrik: Filmtipps
Autor:
Facebook
Mehr Artikel
GLOW – Hommage an Lady Shiva
Lady Shiva, war eine der schillerndsten Figuren der Schweizer Kunst- und Undergroundszene. Sie führte ein bewegtes und wildes Leben als Prostituierte, Muse, Model und Performerin. Doch dieser hell leuchtende Stern verglühte bereits mit 37 Jahren. «Ich wollte sie unbedingt wieder zum Leben erwecken» erzählt Regisseurin Gabriela Bauer, «zumindest filmisch.» Aus diesem Wunsch wurde die bewegende Hommage GLOW. Am Mittwoch, 6. Dezember ist Vorpremiere im Kino Rex, Bern. Mehr
Walter sucht die Schönheit
Der Filmemacher Iwan Schumacher hat seinen Freund aus Jugendtagen, Walter Pfeiffer, eindrücklich und witzig porträtiert. Walter ist seit den 70er-Jahren künstlerisch tätig, als Illustrator und als Fotograf, allerdings kam der Erfolg erst sehr spät. Heute, mit 70, steht Walter Pfeiffer im Zenit seiner Laufbahn als Künstler und Modefotograf. Mehr
Schwule Liebe auf einer Farm
«God’s Own Country» wird als britische Version von «Brokback Mountain» verkauft. Die Gemeinsamkeiten der beiden Filme ist die wunderschön in Szene gesetzte raue Natur aber auch der raue Umgang der Menschen untereinander und natürlich, das es um zwei Männer geht, die sich ineinander verlieben. Aber die Kritiker meinen, «God’s Own Country» ist besser. Mehr